AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma PJ-Turbo

Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen

 

I. Angebot und Auftragsannahme

 

1. Unsere Angebote sind freibleibend.

2. Aufträge gelten erst dann als angenommen, wenn sie von uns bestätigt worden sind, oder eine Warenlieferung erfolgt ist.

3. Besondere Einkaufsbedingungen des Käufers, die von unseren Verkaufsbedingungen abweichen, gelten ebenfalls erst durch schriftliche Bestätigung, oder durch Warenlieferung, als angenommen.

 

II. Lieferung und Lieferannahme

 

1. Wir sind zu Teillieferungen berechtigt.

2. Der Käufer ist zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, falls der Liefertermin um 4 Wochen überschritten wird und eine sodann vom Käufer schriftlich zu setzende Nachfrist von 2 Wochen fristlos verstreicht.

3. Der Verkäufer hat die Möglichkeit, aufgrund inzwischen eingetretener Kostenerhöhungen den bestätigten Kaufpreis nach Ablauf von 4 Monaten seit Ausstellung der Auftragsbestätigung zu erhöhen, sofern bis dahin die Lieferung der bestätigten Ware noch nicht erfolgt ist.

 

III. Versand

 

1. Alle Sendungen sind bis max. 500€ versichert.

2. Versandart und Versandweg werden vom Verkäufer gewählt.

3. Besondere Versandwünsche des Käufers werden nach Möglichkeit berücksichtigt. Dadurch bedingte Mehrkosten gehn zu Lasten des Käufers.

 

IV. Sonderanfertigungen

 

1. Sonderbestellungen (speziell angefertigte Einspritzdüsen oder Benzinpumpen), sowie speziell abgestimmte Tuningchips, angefertigte Hardware, Spezialumbauten im Motor- und Karosseriebereich sind vom Umtausch generell ausgeschlossen.

 

V. Eigentumsvorbehalt

1. Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Ware bis zur völligen Bezahlung aller unserer Ansprüche aus der gegenwärtigen und künftigen Geschäftsverbindung mit Käufer vor. Die gilt auch dann, wenn einzelne oder sämtliche Forderungen des Verkäufers in eine laufende Rechnung aufgenommen wurden und der Saldo gezogen und anerkannt ist.

 

VI. Gewährleistung, Haftung & Widerrufs-/Rückgaberecht

1. Bei Fernabsatzverträgen nach §§312b ff. BGB hat der Verbraucher (im Sinne des §13 BGB) das Recht, seine Willenserklärung innerhalb von 2 Wochen über sein Widerrufsrecht ohne Angabe von Gründen zu widerrufen und die Ware an uns zurückzugeben. Es gilt die angegebene Postadresse. Der Käufer hat die Ware nach Empfang zu prüfen und Mängelrügen bei offensichtlichen und erkennbaren Mängeln innerhalb einer Ausschlussfrist von 14 Tagen nach Empfang der Ware schriftlich bei uns zu erheben. Bei der Lieferabnahme äußerlich nicht erkennbare Mängel hat der Käufer sofort nach Entdecken - spätestens jedoch 2 Monate nach Empfang der Ware - unter Angabe der Artikelbezeichnung schriftlich anzuzeigen. Bei einer falschen Bestellung oder einer falschen Lieferung ist dies vom Käufer ebenfalls spätestens 2 Monate nach erhalte der Ware schriftlich anzuzeigen. Wir übernehmen eine Gewährleistung für fehlerhafte und falsche Ware unter Ausschluss weitergehender Ansprüche in folgendem Umfang.

 

a) Wir liefern eine fehlerfreie Ware gegen Herausgabe der fehlerhaften Ware.

b) Wir liefern fehlerfreie Ware bei defekter, beschädigter und erheblich beschädigter Ware.

c) Die falsch gelieferte Ware muss wie in Abs. 1 angegeben spätestens nach 2 Monaten schriftlich angezeigt werden.

d) Weitergehende Ansprüche insbesondere aus Schadenersatz sind ausgeschlossen, ausgenommen Vorsatz. Wettbewerbsfahrzeuge oder dort eingesetzte Teile und Geräte sind von der Gewährleistung immer ausgeschlossen. Generell ausgeschlossen sind Folgeschäden oder Schäden durch nicht sachgemäße bzw. nicht fachgerechte Behandlung, Montage, Verwendung oder Inbetriebnahme der von uns gelieferten Teile oder Umbausätze. Für die bei der Verwendung im Straßenverkehr erforderliche TÜV-Abnahme von Zubehör und Umbausätzen übernehmen wir keine Haftung. Jegliche Haftung der von uns nicht hergestellten Umbausätze und vom Zubehör lehnen wir ab. Die Haftung geht an den jeweiligen Hersteller über.

e) VW Originalteile sind von der Rückgabe ausgeschlossen.

 

2. Schadenersatzansprüche an den Verkäufer durch leistungsgesteigerte oder anderweitig umgerüstete Fahrzeuge sind ausgeschlossen.

 

VII. Erfüllungsort und Gerichtsstand

 

1. Erfüllungsort ist Abensberg. Gerichtsstand Kelheim gilt als vereinbart für alle Streitigkeiten zwischen Kaufleuten sowie bei unbekanntem oder nach Vertragsabschluß ins Ausland verlegtem Aufenthalt. Es gilt das Recht der BRD.



Stand 29.04.2011

 

Zuletzt angesehen